MASTERPROGRAMM MEDIZINTECHNIK

Medizintechnik - das Stuttgarter Modell

Der Master Medizintechnik bietet eine Vielzahl ingenieurwissenschaftlicher Disziplinen, um innovative technische Lösungen in verschiedenen Bereichen der Medizintechnik entwickeln zu können. Mit diesem Studiengang nutzt die Universität Stuttgart die großen Chancen, die ihr breites Fächerportfolio bietet: Die Kombination aus disziplinärer Tiefe und interdisziplinärer Vernetzung der Ingenieur- und Naturwissenschaften für eine praxisnahe Forschung & Lehre in der Medizintechnik.

Ziele des Masterprogramms

  • Entwicklung interdisziplinärer Kompetenzen, die Technik, Biologie, Materialwissenschaften, Informatik, Simulation, Biomechanik und Bionik umfassen.
  • Optimale Vorbereitung unserer Absolventen auf Ihre Karrieren in Wissenschaft, Industrie und im Gesundheitswesen.
  • Befähigung unserer Absolventen, ihre Kompetenzen effizient für das Design, die Entwicklung und Implementierung von Medizinischen Geräten sowie biotechnologischer Verfahren und Produkte einzusetzen.

Sechs Kompetenzfelder (Spezialisierungsrichtungen)

Stundierende können sich, entsprechend ihrer Interessen und Neigungen, in den folgenden Fachdisziplinen (abgebildet über insgesamt 11 Spezialisierungsfächer) spezialisieren:

  • Biomaterial- und Werkstofftechnik
  • Medizingerätekonstruktion
  • Optik und Bildgebung
  • Informationsverarbeitung
  • Biomedizinische Technik
  • Biomechanik und Bionik