STUDIENARBEIT MEDIZINTECHNIK

Die forschungsorientierte Ausbildung im Master Medizintechnik wird durch eine Studienarbeit im
3. Fachsemester ergänzt. Studierende erwerben dabei die Fähigkeiten zur selbständigen Durchführung einer studentischen Arbeit unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden. Hierzu gehören:

  • das Erkennen und die klare Formulierung der Aufgabenstellung,
  • die Erfassung des Standes der Technik oder Forschung in einem begrenzten Bereich durch die Anfertigung und Auswertung einer Literaturrecherche,
  • die Erstellung eines Versuchsprogramms, die praktische Durchführung von Versuchen oder die Anwendung eines Simulationsprogramms,
  • die Auswertung und grafische Darstellung von Versuchsergebnissen und deren Beurteilung.

Damit können Studierende experimentelle oder modellhafte Ansätze zur Problemlösung selbständig planen und auszuführen.

Die Prüfungsleistung wird im Themenbereich eines Spezialisierungsfachs erbracht und umfasst eine schriftliche Ausarbeitung sowie einen Vortrag.

Bearbeitungszeitraum: maximal 6 Monate
Arbeitsaufwand: ca. 360 Stunden
Leistungspunkte: 12 ECTS

Richtlinien zur Abwicklung studentischer Arbeiten, 22.06.2016

Handhabung Abtretungserklärungen bei Studienarbeiten
Achtung! Abtretungserklärungen müssen immer auch vom zuständigen Spezialisierungsfach-Professor (dem Modulverantwortlichen) unterschrieben werden, auch wenn die Studienarbeit bei einem/r anderen Professor/in, der/die ein Kern- oder Ergänzungsfach in diesem Spezialisierungsfach anbietet, geleistet wird.
Die Abtretungserklärung erfolgt auf der Rückseite der Anmeldung zur Studien- bzw. Masterarbeit, wobei die folgenden Personen hierzu unterschreiben müssen:

  • Zuständige/r Spezialisierungsfach-Professor/in (Modulverantwortliche/r) beider Spezialisierungsfächer
  • Prüfungsausschussvorsitzender


(Anmerkung: Der/die betreuende Professor/in muss nur auf der Rückseite unterscheiben, wenn er/sie Spezialisierungsfachprofessor/in ist. Ansonsten unterschreibt er/sie auf der Vorderseite bei der Original-Aufgabenstellung.)


Seminarvorträge

Im Rahmen der Studienarbeit im Master sollen je neun solche Vorträge von anderen Studierenden gehört werden (in der Regel am selben Institut, an dem die Arbeit durchgeführt wird; Sie können auch dort nachfragen, wo dies sonst noch möglich ist; der ausgefüllte Laufzettel (s.u.) verbleibt auch am betreuenden Institut). Dies erweitert den fachlichen Horizont und stellt sicher, dass niemand vor leeren Rängen reden muss, sondern alle nützliches Feedback zum eigenen Vortrag erhalten können. Bei der Masterarbeit ist das Hören von Vorträgen dann nicht mehr Pflicht.

Das Formular "Seminarvorträge bei Bachelorarbeiten bzw. Studienarbeiten" finden Sie auf: GKM-Formular Seminarvorträge